Script zur Bildvergr÷▀erung. Mariazellpilger.at
Franz Merschl lebte mit den Menschen den Glauben
┬ę Georg Radlmair

"Franz Merschl war geprägt vom 2. Vatikanischen Konzil und er versuchte immer, den Menschen seiner Zeit den Glauben an Jesus Christian nahe zu bringen", betont Pfarrer Christian Maresch in einem ersten Nachruf auf seinen Vorgänger in Altsimmering, Franz Merschl, der am 1. Juli verstorben ist. Das Begräbnis findet am Donnerstag 21. Juli, 13.30 Uhr, in der Pfarrkirche St. Georg, Kagran statt.

Als Geistlicher Leiter des Mariazeller Prozessionsvereins in Simmering war Franz Merschl wichtig für die Begleitung der Menschen im Glauben und im Gebet. 24 Jahre lang bekleidete er dieses Amt und begleitete den Verein. Noch zum 85. Geburtstag im Jahr 2015 war der Vereinsvorstand zur Gratulation gekommen, damals war Franz Merschl bereits seine Demenz-Erkrankung anzumerken. "Er war immer bei der Mariazeller Wallfahrt dabei. Als ich überlegen wollte, Obmann zu werden, sagte 'der Chef' ganz einfach: Du machst das und es ist gut", erinnert sich Obmann Johann Kasehs.

Viele Erlebnisse können von seinen ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen erzählt werden, die "ihren Chef" sehr verehrten. Vieles musste so geschehen, denn "der Chef" hatte es so verfügt. "Für die Pfarre Altsimmering ist der pastorale Weg Pfarrer Merschls über seinen Tod hinweg prägend. Möge der Herr ihn in sein Reich der Liebe aufnehmen", so Pfarrer Christian Maresch.

(red)